skip to content

Firmenberatung

"Die Flamme hüten"

Nach einer aktuellen Einschätzung der Betriebskrankenkassen (BKK) leiden aktuell 9 Mio. Menschen in Deutschland an Burnout. Innerhalb eines Jahres kommen laut Techniker Krankenkasse (TKK) wegen Burnout ca. 10 Millionen Krankschreibungstage zustande. Zusätzlich will man einen deutlichen Anstieg psychischer Erkrankungen, u.a. auch infolge von Burnout, festgestellt haben.

Führungskräfte und Projektleiter sind in doppelter Hinsicht betroffen. Einerseits sehen sie sich selber einem enormen Zeit- und Leistungsdruck ausgesetzt - und sich selbst damit als Burnout gefährdet an - andererseits müssen sie ihr Führungshandeln nach der Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer MitarbeiterInnen ausrichten. Somit sind sie direkt oder indirekt, wissentlich oder unwissentlich Mitgestalter gesundheitsrelevanter Arbeitsbeziehungen.

Schwierig wird es allerdings, wenn der Begriff „Burnout“ als willfähriges Etikett verwendet wird. Denn nicht alles, was sich hinter höheren Krankenständen und Stressreaktionen verbirgt, muss zwangsläufig als Burnout bezeichnet werden.

Deshalb bevorzugen wir eine differenzierte Betrachtungsweise, die die Perspektiven der Arbeitsmedizin einerseits, der Persönlichkeitspsycholgie, der Salutogenese und der Organisationspsychologie und -soziologie andererseits, im Vorgehen berücksichtigt. Wir sind bestrebt, eine höchtstmögliche Passung zwischen den individuellen Problemlagen, den situativen Erfordernissen der Arbeitskontexte und unseren Beratungangeboten herzustellen. Im Zentrum sollten immer die konkreten Problembeschreibungen des Unternehmens stehen.

Dabei sind folgende Fragen handlungsleitend:

  • Um welche unternehmenskulturelle Situation handelt es sich und welche Ressourcen und Wege zur Bewältigung von Burnoutrisiken sind in der Organisation schon gefunden und ausprobiert worden?

  • Wie können MitarbeiterInnen, Führungskräfte, Personalverantwortliche und die Organisation im Ganzen lernen, konstruktiv mit sich anzeigenden Erschöpfungssyndromen umzugehen?

  • Wie könnten und sollten kontextsensible Coaching- und Beratungskonzepte für das Unternehmen, die MitarbeiterInnen und Führungskräfte aussehen?

    Was hilft wem und wo individuell? Was aber auch nicht

Egal ob Sie als Personalentwickler, Führungskraft oder Team betroffen sind: wir unterstützen Sie und Ihre Organisation gerne mit Vorträgen, Seminaren, Einzelcoachings, Teamberatungen und Workshops zum Thema Burnout und anderen gesundheitsrelevanten Themen.

Als Coaches, Organisationsentwickler und Gesundheitsberater verfügen wir nicht nur über Fachwissen, sondern auch über ein breites prozessberaterisches Know-How.